Schwangerschaft:

 

 

Die sogenannte Schulmedizin betrachtet Schwangerschaft als einen kontrollbedürftigen Zustand. Schwangerschaft wird nicht mehr als ein gesunder Zustand empfunden. Dies erfüllt viele Eltern mit Sorge. Gleichzeitig kann die Schulmedizin viele Frauen bei gesundheitlichen Problemen in der Schwangerschaft nur eingeschränkt unterstützen, da Diagnostik (zum Beispiel Röntgenstrahlung) und Therapien für das werdende Kind schädlich sein können (embryotoxische bzw. teratogene Stoffe in den Medikamenten).

Einige Frauen fühlen sich daher etwas allein gelassen. So ging es auch meiner Frau, die mit meiner osteopathischen Hilfe dann aber gut durch 5 Schwangerschaften gekommen ist!

 

Die Osteopathie kann Frauen in der Schwangerschaft freilassend und wertschätzend unterstützen.

 

Die individuellen Belastungen und gesundheitlichen Schwierigkeiten jeder Frau werden wahrgenommen. Die Behandlung ist oft gut wirksam, aber gefahrlos für Mutter und Kind.

 

Die Osteopathie kann vor und nach der Geburt eingesetzt werden. Sogar für die Geburt selber gibt es verschiedene Techniken. Schwangerschaft und Geburt stellen den Körper der Frau zum Teil vor große Herausforderungen, die aber mit der entsprechenden Unterstützung gut zu meistern sind.

Osteopathie in Bielefeld und Gütersloh